Alle Artikel in: rezepte

IMG_1423kleiner

Kokos-Himbeer-Eiscreme.

Während im Süden von Deutschland das Wetter nicht so mitspielt, ist es hier in Hamburg schön angenehm warm und oft sonnig! Gestern habe ich euch auf Instagram (@hannilii) ein Foto von meinem selbstgemachten Eis gezeigt. Heute habe ich das Rezept für euch! Die ‚Eis-Zeit‘ habe ich für dieses Jahr schon lange eingeläutet. Trotzdem war ich ständig auf der Suche nach einem Eis, das man auch super einfach selbst machen kann. Die Kokos-Himbeer-Eiscreme könnte ich wirklich jeden Tag essen und sie ist auch total leicht zuzubereiten. Ihr benötigt: 1 Schale Himbeeren 3 EL flüssige Butter 1 Dose gezuckerte Kondensmilch (mit der ungezuckerten wird es nicht klappen) 150g Kokosbrotaufstrich, zimmerwarm (findet ihr zum Beispiel bei REWE) 400g Schlagsahne 1. Als Erstes zerdrückt ihr die Himbeeren in einer seperaten Schale, bis sie fast schon flüssig sind. Wer im Eis keine Kerne haben will, muss die Himbeersoße auch noch durch ein Sieb streichen. Falls euch die Kerne aber nicht stören, lasst sie einfach drin. 2. Dann müsst ihr die bereits flüssige Butter mit der Kondensmilch und den Kokosbrotaufstrich zu …

IMG_7072kleiner

Gebrannte Mandeln.

Hallo ihr Lieben, es ist der 22. Dezember und euch fehlen noch ein paar Weihnachtsgeschenke? Verschenkt doch einfach selbstgemachte gebrannte Mandeln! Das geht ganz einfach. Ihr braucht dazu nur: 200g Mandeln 200g Zucker 100ml Wasser 1 Päckchen Vanillezucker und einen halben TL Zimt Als Erstes gebt ihr den Zucker, Vanillezucker und Zimt in eine Edelstahlpfanne und mischt es mit dem Wasser. Bringt das Ganze zum Kochen und gebt dann die Mandeln dazu. Jetzt müsst ihr es unter ständigem Rühren auf hoher Stufe weiter kochen lassen, bis der Zucker trocken wird. Dann die Temperatur auf mittlere Stufe stellen und solange rühren, bis der Zucker leicht zu schmelzen beginnt und die Mandeln etwas glänzen. Die Mandeln auf ein Backblech schütten, mit einer Gabel auseinander ziehen und abkühlen lassen. Fertig! Liebe Grüße, Hanna  

IMG_7218kleiner

cosy sunday.

Hey ihr Lieben! Den Sonntag hab ich hauptsächlich im Bett verbracht. Und wie ihr eh alle wisst hat es geschneit! Anscheinend ist das hier in Hamburg gar nicht so üblich. Erinnert mich aber definitiv an zuhause 😉 Ansonsten hab ich noch die Ofenkartoffeln ausprobiert. Dafür müsst ihr einfach Kartoffeln so einschneiden wie ich, alles mit ein paar Tropfen Olivenöl übergießen, mit Salz und Pfeffer bestreuen und ein bisschen Rosmarin und/oder Thymian darüberstreuen! Dann gebt ihr alles für 40 Minuten bei 220 Grad Umluft in den Ofen! Liebe Grüße! Hanna

IMG_7057kleiner

Kleine Nusshörnchen.

Heute habe ich wieder mal ein Rezept für euch! Und zwar geht es um ganz ganz kleine Nusshörnchen. Sie sind nicht kompliziert, sehen richtig süß aus und schmecken auch noch fantastisch! Ein weiterer Vorteil ist, dass man den Teig schon am Vorabend zubereiten kann und dann nur noch den Rest am nächsten Morgen machen muss. So hat man ohne großen Aufwand frisches Gebäck! Aber probiert es einfach mal selbst aus!   Nusshörnchen Klein, süß und supereinfach!   Ich hoffe der sie schmecken euch! Falls ihr das Rezept nachmacht, könnt ihr mir gerne ein paar Fotos davon schicken! Liebe Grüße, Hanna  

IMG_2608-1kleiner

Bananenbrot mit Zimtbutter.

Als ich gestern überlegt habe, was ich denn meinen Mädls am Abend zum Essen anbieten soll, ist mir spontan nichts eingefallen. Irgendwann ist mir dann dieses Bananenbrot in den Sinn gekommen, das in der Kombination mit Zimtbutter wirklich hervorragend schmeckt! Außerdem ist es für euch gleich ein leckeres Rezept für das Osterfrühstück! Das Bananenbrot ist wirklich sehr einfach zu backen und die Zutaten hat man sowieso alle zuhause. Ihr benötigt: 200 g Butter (nicht zu kalt) 3 EL Zucker 4 Eier 250 g Mehl 100 g Speisestärke 1 Päckchen Backpulver 4 El Milch 4 Bananen 4 EL gehackte Walnusskerne 1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Kastenform mit etwas Butter einfetten. 2. Butter, Zucker und Eier schaumig schlagen und Mehl, Speisestärke, Backpulver und Milch hinzufügen. Die Bananen zerquetschen und mit den Walnüssen in den Teig einarbeiten. 3. Den Teig in die Form füllen und das Brot etwa 50 Minuten backen. Danach kurz Auskühlen lassen und aus der Form lösen. Für die Zimtbutter benötigt ihr: 1 EL Butter 4 TL flüssiger Honig 1/2 TL …