Alle Artikel in: hamburg

Krögers_Kleine_Schwester_Altona_02

Kleine Schwester.

—Krögers Kleine Schwester  Grosse Bergstrasse 243 22767 Hamburg Leider gab es schon wieder viel zu lange keinen neuen Post. Darum melde ich mich mal wieder mit einer Restaurant-/Caféempfehlung aus Hamburg für euch. Und zwar mit nichts anderem als dem „Krögers Kleine Schwester“ in der Altona-Altstadt. Direkt gegenüber von IKEA ist das wunderbar eingerichtete „Kleine Schwester“ perfekt zu erreichen. Zum Essen gibt es jeden Tag vier bis fünf Gerichte von der wechselnden Tageskarte. Von Champignonrisotto bis Polentaschnitzel auf Spinat habe ich schon ziemlich viel durchprobiert und bin noch nie enttäuscht worden. Aber nicht nur Mittagessen kann man dort. Auch Frühstücken oder einfach Kaffeetrinken ist perfekt, die Mitarbeiter superlieb und das Ambiente unschlagbar gut nach meinem Geschmack eingerichtet!Kein Wunder also, dass mein Essenwunsch mittags immer wieder auf das „Kleine Schwester“ fällt. War jemand von euch schon mal dort? Oder falls jemand hingehen sollte, lasst eine Nachricht hier, ich freue mich!Liebe Grüße,Hanna

Mediendesign_Ravensburg_Hauptprojekt_drittes_Semester

Lebenszeichen.

 Hi ihr Lieben!Yes, mich gibts auch noch. Long time no see würd ich da mal sagen. Die letzten 3 blogfreien Monate ist viel passiert, also werde ich mal stichprobenartig ein paar Fotos in diesen Post packen. Ich will euch schließlich nicht langweiligen. Fangen wir mal mit dem an, was mich zumindest bis Ende März beschäftigt und mir bestimmt 283 Nerven und mindestens so viele Stunden Zeit gekostet hat. Mein Hauptprojekt im dritten Semester. Aber am Ende hat sich alle Arbeit gelohnt und wir sind mehr als zufrieden mit dem Ergebnis.Mit dem Namen „between the lines“ beschäftigt sich die interaktive Installation mit der Proxemik, einem Teilbereich der Psychologie, der das Raumverhalten zwischen Menschen untersucht. Zu bestaunen gibt es das ganze Werk von Daniel und mir auf Behance. Nachdem wir das geschafft haben, bin ich wieder nach Hamburg gezogen. Als Belohnung für das Hauptprojekt gabs dann neue Schuhe. Verdammt coole neue Schuhe. Die lassen sich perfekt mit fast allem kombinieren und sind dazu noch superbequem. Quasi perfekte Schuhe, die ich für mein schwarzes Kleid gesucht habe und …

rain_cafeatery_hamburg_the_way_i_tend_to_be_1

Rain Cafeatery.

Im November war ich in Hamburg wieder einmal mit zwei Freunden frühstücken. Wir haben uns für das Rain in Ottensen entschlossen, da wir gerade am Bahnhof Altona waren und es im Rain ein sehr leckeres Frühstück geben soll. Das kann ich jetzt nur bestätigen! Es ist total schön eingerichtet und das Essen ist frisch und super lecker! Ich hatte zum Beispiel den Joghurt mit dem Granola und einer meiner Freunde die Pancakes. Beides echt weiterzuempfehlen! Schaut doch mal vorbei! Rain Cafeatery. ::: Große Rainstraße 15 ::: 22765 Hamburg

eisprinzessinnen_hamburg_the_way_i_tend_to_be_1

Eisprinzessinen.

Ja, ihr habt richtig gelesen: Heute geht es um Eis. Eiszeit ist bei mir nämlich immer – egal ob es richtig warm ist oder man sich jegliche Körperteile abfriert. Gottseidank gibt es meine Lieblingseisdiele, die sich den Temperaturen anpasst und bis Weihnachten weiterhin Eis in winterlichen Geschmackssorten anbietet! Von Zimtstern bis Tonkabohne und Schokobrownie ist bei den Eisprinzessinnen für jeden etwas dabei. Mein Favorit ist und bleibt aber Ziegenmilch-Rosmarin-Honig. Es schmeckt genauso gut wie man sich das vorstellt. Und wenn euch in der Vorweihnachtszeit einmal doch nicht nach Eis ist: Es gibt auch leckere Waffeln, selbstgemachte Crumbles und andere Köstlichkeiten. War jemand schon mal bei den Eisprinzessinnen? Eisprinzessinnen ::: Am Rathenaupark 15 ::: 22763 Hamburg

Jeansjacke_flohmarkt_hamburg

Flohmarktliebe.

Ich mag Flohmärkte. Nein, ich liebe Flohmärkte! Seitdem ich hier in Hamburg bin, gehe ich regelmäßig auf die Suche nach neuen Schätzen. Meistens werde ich in Form von Kleidung fündig, ab und an wird aber auch etwas anderes mitgenommen. So gut wie alle Teile, die ich auf dem Flohmarkt gekauft habe, liebe ich von ganzem Herzen. Sogar mehr als manche teuere Kleidungsstücke. Zum Beispiel die Jeansjacke oder meine Lieblingsvans. Die Jeansjacke habe ich in der Flohschanze und die Vans im letzten Mädlsflohmarkt gefunden. Übrigens: Der Flohmarkt in der Schanze ist jeden Samstag  und diesen Sonntag ist wieder Mädlsflohmarkt im Hühnerposten! Letztes Wochenende war ich in Köln auf einem Mädlsflohmarkt und hab auch wieder vier wundervolle Oberteile mitgenommen, die ihr im Laufe der Zeit hier auf dem Blog sehen werdet! Geht ihr auch gerne auf Flohmärkte oder mögt ihr das gar nicht? Liebe Grüße, Hanna