weekly
Kommentare 7

Novemberwoche.

Herbstlaub_the_way_i_tend_to_be

Und schon wieder ist die erste Woche im November rum. Die Zeit vergeht so wahnsinnig schnell, dass es mir so vorkommt als hätte ich die ganze Woche nichts gemacht. Ein paar Fotos habe ich zumindest und die zeige ich euch jetzt.

Gemacht?

Ganz viel Modern Calligraphy. Warum? Das kann man ganz einfach nachts machen, man braucht kein großartiges Licht dafür und alle freuen sich wenn sie eine Karte oder einen Brief bekommen. Meine ganz große Liebe ist immer noch die goldene Tusche von Winsor and Newton.

modern_calligraphy_the_way_i_tend_to_be

Gedacht?

In Planung ist ein Post über die eben erwähnte Modern Calligraphy. Dazu bräuchte ich aber wieder Fotos und Fotos lassen sich am besten bei Licht machen. Was das ganze momentan für mich fast unmöglich macht. Habt ihr Interesse an so einem Post?

Gekauft?

Auf dem Mädlsflohmarkt in Hamburg habe ich unter anderem diese Mütze gefunden. Seitdem will ich sie 24/7 tragen.

flohmarkt_onitsuka_tiger_the_way_i_tend_to_be

Gebacken?

Diesen superleckeren Kirsch-Käse-Pie habe ich am Samstag und Sonntag gebacken und ich will ihn am Liebsten sofort nochmal machen. Vielleicht mache ich das jetzt auch.

Cherry_Pie_the_way_i_tend_to_be

So, das wars auch schon wieder mit meinem Wochenrückblick. Viel war es wieder nicht, aber da es jetzt schon wieder so früh dunkel wird mache ich kaum noch Fotos.

Wie war eure Woche?

7 Kommentare

  1. Über den Kalligraphie Post würde ich mich sehr freuen.
    Deine Woche klingt echt spitze. Ich bin umgezogen und habe seit Sonntag auch endlich meine Möbel. Nur den Kleiderschrank will ich Donnerstag noch kaufen 🙂

    Liebe Grüße

  2. Das mit der Caligraphy klingt genial, ich würde einen Post dazu gerne lesen! Und der Pie sieht unfassbar lecker aus 🙂
    Liebst, Lea.

  3. Ooooh, die Mütze hätte ich auch gerne! Und der Calligraphy-Post würde mich wirklich interessieren, ich mache dasselbe nämlich gerade in Illustrator – vorher habe ich auch hauptsächlich mit Papier und Tinte gearbeitet – und mich faszinieren die Unterschiede zwischen digital und analog.

    Alles Liebe,
    Deliriumskind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*