Monate: September 2016

img_1837kleiner

happy birthday.

Heute hat Julia, die ich euch im letzten Post gezeigt habe, Geburtstag. Grund genug um zu feiern. Julia und kennen uns seit Januar und verstehen uns super. Wir haben gestern mit einer Mexican Party in ihren Geburtstag hineingefeiert. Es war wunderbar lustig, das Essen war super und naja.. den Rest seht ihr auf den Fotos! Es war aber leider der letzte Abend Julia und Hanna, denn ich werde nächstes Semester woanders wohnen. Aber ich freue mich auf jeden Fall schon wieder sie zu besuchen! Also nochmal: Happy Birthday Julia!  

img_1820kleiner

Septembersonne.

Vorgestern waren meine Mitbewohnerin Julia und ich noch draussen unterwegs. Es war noch wunderbar warm und der Sonnenuntergang war es echt wert. Dabei sind diese Bilder entstanden. Leider geht mein WLAN seit einer Woche schon wieder nicht mehr. Das ist echt nervig, vor allem wenn ich hier etwas posten will und dafür extra in die Uni laufen muss. Jetzt haben wir nur noch 2 Klausuren diese Woche und nächste Woche geht es dann schon wieder in die Arbeit. Ich freue mich schon so darauf endlich wieder in Hamburg zu sein. Dann kommen auch bestimmt wieder mehr Fotos und vor allem mehr Rezepte. Liebe Grüße! Hanna

img_0023kleinerkopie

Wiesn 2016.

Die Zeit zieht in den letzten Wochen so wahnsinnig schnell an mir vorbei. Ich habe gerade festgestellt, dass das Oktoberfest schon in wenigen Tagen beginnt! Zwar werde ich vorerst nicht dort sein können, aber ich kann ja zumindest davon träumen und mich an letztes Jahr erinnern. Da wir erst vor 2 Wochen Volksfest hatten, kann ich euch aber zumindest wieder einmal mein Dirndl zeigen. Soweit ich mich erinnern kann ist es von der österreichischen Trachtenmarke Wenger und auch wenn der Preis nicht so niedrig war, bereue ich keinen Cent davon! Die rote Schürze dazu habe ich mir wieder, wie die vorherigen, selbst genäht. Und die blaue vintage Umhängeclutch passt farblich perfekt dazu. Diese habe ich in Hamburg auf dem Mädlsflohmarkt bekommen und seitdem bin ich total verliebt in das Leder und die Qualität. Ich hätte mir dieses Jahr so gerne selbst ein Dirndl genäht, aber leider habe ich das zeitlich nicht geschafft. Vielleicht klappt es ja nächstes Jahr. Wie ist es bei euch, geht ihr auf die Wiesn und was tragt ihr? Habt ihr auch ein Lieblingsdirndl …

uni madness

summer madness.

Draußen sind es 29 Grad. Gefühlt irgendetwas zwischen 35 und 41. Ich sitze hier in meinem Zimmer, seit Montag bin ich krank. Jeden Tag war es super Wetter und alle sind noch einmal an den See gefahren, nur ich sitze in meinem Zimmer. Das Hauptprojekt in der Uni wartet auch seit einer Woche endlich weitergemacht zu werden, die Klausur und das Referat nächste Woche rücken immer näher und das Semesterende inklusive Abgabe aller Nebenprojekte ist auch schon in drei Wochen. Am liebsten soll es jetzt gleich Herbst werden, damit ich mich endlich wieder auf etwas konzentrieren kann und nicht den anderen am See hinterhertrauern muss. Die Uni wäre wieder für 3 Monate vergessen und ich wäre wieder in Hamburg. Oktober, das wäre jetzt echt schön. Morgen wird es wieder warm. Wieder etwas zwischen warm und sehr warm. Doch morgen sitze ich nicht in meinem Zimmer, morgen muss ich wieder raus. Wenigstens den letzten Sommer-Sonntag genießen.

Hörndlwand Ruhpolding

Hörndlwand.

In meinem Urlaub im August war ich mit meiner Familie wieder einmal in den Bergen. Ich hab euch auf Instagram zwar schon ein Bild gezeigt, hier ist der Rest davon. Ich war früher nie so der begeisterte Bergsteiger und bin auch eine lange Zeit gar nicht mehr wandern gegangen. Seitdem ich letztes Jahr dann aber weit weit weg von den Bergen nach Hamburg gezogen bin, vermisse ich sie doch etwas. Jetzt versuche ich wenigstens immer in meinem Urlaub einmal auf den Berg zu gehen. Hier waren wir auf der Hörndlwand in Ruhpolding. Es sind insgesamt 3 Gipfel relativ nah voneinander. Wir waren erst auf dem ersten Gipfel und sind dann noch auf den Zweiten gestiegen. Das waren dann nochmal ein paar Minuten mehr, die sich aber noch total rentiert haben. Diese Fotos sind dann dort entstanden. Auf dem zweiten Bild sieht man nochmal das erste Gipfelkreuz. Es ist wahnsinnig schön wie die Aussicht von da oben ist und wie klein einem auf einmal alle Probleme vorkommen. Ich freue mich auf jeden Fall schon wieder auf …