featured, hairstyles, tutorial
Schreibe einen Kommentar

updo.

IMG_0490-1lkleiner

Als ich im Dezember diese Fotos veröffentlicht habe, wurde ich ganz oft gefragt, wie ich denn diese Frisur mache. Darum habe ich mir überlegt ein kleines Tutorial zu fotografieren. Das Einzige, was ihr können solltet, ist ein holländischer Zopf. Dafür gibt es aber auf Youtube viele viele Videos, wie zum Beispiel dieses.

Am Anfang nehmt ihr eure 3 Strähnen und flechtet, bis ihr nichts mehr seht. Dann müsst ihr eventuell Hände wechseln, ansonstens wirds schmerzhaft 😉

Dann wird bis ganz links weitergeflochten. Es muss nicht wahnsinnig schön aussehen, es können auch wie bei mir einzelne Haare herausstehen.

Dann wechselt ihr wieder die Flechtrichtung und arbeitet jetzt nach rechts weiter, bis keinen Haare mehr zum Einflechten übrig sind. Mit den restlichen Haaren einfach einen normalen Dreierzopf fertig machen. Jetzt sollte das Ganze so aussehen:

Als Letztes nehmt ihr den abstehenden Zopf, dreht ihn ein und steckt ihn fest.
Und schon seit ihr fertig! Mit etwas Übung schafft man das Ganze auch in relativ kurzer Zeit, ich brauche mittlerweile ca. 5 Minuten! 🙂

 

0 Kommentare

  1. ich glaube im dezember bin ich deinem blog noch nicht gefolgt, zumindest kann ich mich nicht daran erinnern, diese bilder gesehen zu haben – aber WIE sehr ich mich freue, sie jetzt sehen zu können, das kannst du dir gar nicht vorstellen! sie sind dir wunderbar gelungen, nicht nur wegen dieser feenhaften frisur, auch die gesamte umsetzung finde ich einfach wundervoll! ♥ und auch wenn ich echt mies bin, was haare flechten angeht, werd ich mir mal demnächst zeit nehmen und dieses tutorial umsetzen – klingt schwer, aber machbar, und für so ein ergebnis lohnt sich der aufwand auf jeden fall 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*