Monate: September 2014

double fishbraid.

Da mich schon viele Leute auf diese Frisur angesprochen haben, wollte ich jetzt mal einen Post darüber schreiben. Sie ist im Grunde nicht sehr schwer, wenn man die Technik des Fischgrätenzopfs beherrscht. Und man braucht viel Geduld. Seeehr viel Geduld, es dauert nämlich einige Zeit, bis die Zöpfe geflochten sind. Da es auf Youtube schon ein richtig gutes Tutorial gibt, wollte ich nicht extra eins machen. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Zurecht.

Sonntag und Gestern war der Musikvideodreh für eine Band aus unserer Nähe. Ihr neues Lied ‚Zurecht‘ ist seit ein paar Wochen fertig und das Video wartet jetzt darauf, geschnitten und bearbeitet zu werden. Am Sonntag ging es erstmal nur darum, die Lichter einzustellen und alles aufzubauen, der eigentliche Dreh war gestern. Es hat sehr viel Spaß gemacht und ich hoffe das Ergebnis ist bald zu sehen bzw. mein Computer hält noch für die Bearbeitung durch, bevor er von uns geht. 😀

cosy saturday.

Es kommt mir so vor, als wären wir schon im Winter angelangt. Ich trinke unmengen an selbstgemachten Pfefferminztee und backe. ̶z̶̶w̶̶a̶̶r̶̶ ̶̶k̶̶e̶̶i̶̶n̶̶e̶̶ ̶̶p̶̶l̶̶ä̶̶t̶̶z̶̶c̶̶h̶̶e̶̶n̶̶,̶̶ ̶̶a̶̶b̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶h̶̶e̶̶y̶ .

Geflügel-Curry.

Kaum zu glauben, heute ist schon der 2. Schultag und langsam geht es auf die Zielgerade zu. In den Ferien habe ich das Kochen für mich entdeckt, hier seht ihr ein Geflügel-Curry mit Möhren und Lauch. Dazu habe ich Reis in extra Schüsseln angerichtet. Das Rezept für das Geflügel-Curry und andere richtig gute Rezepte findet ihr hier.